​​​​​​​Pressemitteilungen ​​​​​​

 

Mai 10 2022
13:46

Bürger-Universität: Klement Tockner, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, spricht über nachhaltigen Umgang mit der Natur

Mit der Natur, nicht gegen sie 

FRANKFURT. Hochwasser, Hitzewellen, Waldbrände – dies sind nicht unbedingt Naturkatastrophen; es sind menschengemachte Folgen davon, dass der Mensch die Natur zu seinem größtmöglichen Nutzen hin verändert. Zur Lösung werden wiederum großtechnische Maßnahmen aufgefahren: Flüsse werden umgelenkt, Dämme gebaut, das Meer entsalzt. Doch wie sehen nachhaltige Lösungen aus, die mit der Natur denken und nicht gegen sie? Wie kann Natur als wertvoller Lebensraum erhalten und für Menschen nachhaltig genutzt werden?

Diesen Fragen widmet sich Klement Tockner, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Professor für Ökosystemwissenschaften an der Goethe Universität Frankfurt, in seinem Vortrag

„Die Domestizierung der Natur“
am 17. Mai 2022,
15:00 – 16:30 Uhr,
im Senckenberg Forschungsinstitut Frankfurt, Arthur von Weinberg-Haus, Grüner Hörsaal, 1.OG, Robert-Mayer-Str. 2, 60325 Frankfurt am Main.

Anmeldung über folgende Mailadresse: generaldirektion@senckenberg.de

Der Vortrag findet statt im Rahmen der Bürger-Universität. Ziel des von der Goethe-Universität zusammengestellten und organisierten Programms ist, den Dialog zwischen Wissenschaftler:innen und Bürger:innen zu fördern. Das Programm der Bürger-Universität ist auf der Webseite der Goethe-Universität einsehbar unter: http://www.buerger.uni-frankfurt.de/

Information:
Senckenberg Pressestelle, Judith Jördens, Tel. 069 75421434, pressestelle@senckenberg.de


Redaktion: Pia Barth, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, Büro PR & und Kommunikation, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main, Telefon 069 798-12481, E-Mail p.barth@em.uni-frankfurt.de