​​​​​​​Pressemitteilungen ​​​​​​

 

Dez 17 2020
15:12

​Goethe-Universität und Universitätsklinikum rufen vor Weihnachten zu Spenden für Goethe-Corona-Fonds auf

Last-Minute-Geschenk im Shutdown

FRANKFURT. Die Pandemie-Lage ist in diesen Weihnachtstagen so ernst wie nie zuvor. Goethe-Universität und Universitätsklinikum Frankfurt rufen deshalb dazu auf, eine Spende für den Goethe-Corona-Fonds zu verschenken. Bürgerinnen und Bürger können somit ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor Ort unterstützen und Hoffnung auf ein gesünderes und fröhlicheres Jahr 2021 verbreiten. Jede Goethe-Corona-Weihnachtsspende kommt neuen wissenschaftlichen Projekten an Goethe-Universität und Universitätsklinikum zugute. 
 
Unter dem Motto „Aus Forschung wird Gesundheit“ hilft der Corona-Fonds Goethe-Universität und Universitätsklinikum seit Beginn der Pandemie, wirksame Medikamente und Therapien zu erforschen und die Patientenversorgung zu verbessern. Bislang wurden knapp 40 Forschergruppen aus Virologen und Infektiologen, Intensivmedizinern, pharmazeutischen Biologen, Chemikern und Toxikologen unterstützt. Gefördert wurde ebenso die Anschaffung von Geräten für die intensivmedizinische Forschung, Intensivschulungen von Personal sowie die Erforschung der psychischen und sozialen Folgen der Pandemie.
 
Die weihnachtlich gestaltete Spendenurkunde zum Verschenken kann nach dem Spenden auf https://www.goethe-corona-fonds.betterplace.org selbst ausgedruckt werden.
 
Weitere Spendenmöglichkeit:
Spendenkonto: Landesbank Hessen-Thüringen
IBAN: DE95 5005 0000 0001 0064 10
Verwendungszweck: Goethe-Corona-Fonds.